Glaube, Kirche, Staat – Welche Rolle spielt die Religion?

Der Einfluss der katholischen Kirche in Politik und Klassenzimmer, der Islam zwischen verschleiertem Extremismus und Säkularisierung oder die Forderung nach bedingungslosem Laizismus – Religion scheint in gesellschaftspolitischen Debatten eine wichtige Rolle zu spielen. Ist das nur das Erbe unserer mittelalterlichen Vergangenheit oder ist eine areligiöse Gesellschaft schlicht unmöglich? Inwiefern schließen sich Glauben und Wissen aus? Ist der Glaube reine Privatsache oder eine öffentliche Angelegenheit? Im Supertaalk #6 versuchen wir, das Verhältnis zwischen Mensch und Gott sowie zwischen Kirche und Staat zu beleuchten.

Es diskutieren die Sprecherin der IGGIÖ Carla Amina Baghajati, der katholische Theologe Peter Zeillinger und der konfessionslose Physiker Heinz Oberhummer; Moderation: Markus Otti von nonapartofthegame.

Tags: , ,

Newsletter

Subscribe to our e-mail newsletter to receive updates.

  • ingeniosus

    Es macht keinen Sinn, ausgewiesenen Physiker mit Religion zu konfrontieren. Diese Pseudotheologen können nur Chaos bewirken.

    Religion betrifft die höchste Stufe unserer Wahrnehmung und steht über der Philosophie und Naturwissenschaft.   

    Wenn dieses Thema diskutiert wird, sollte zumindest ein etablierter und anerkannter Theologe dabei sein.

    Naturwissenschaft – und dazu gehört Physik – hat ganz andere Grundprinzipien als Religion. Das gehört in jeder einigermassen gebildeten Gesellschaft sauber getrennt, sonst erzeugt Wissenschaft nur Verunsicherung und nicht Wissen.