“Treffen sich 2 Linke…” – Supertaalk Ankündigung

Ein Supertaalk zum Traum von einer gesellschaftlich relevanten Linken

1016897_748448648532640_727634791519823509_n
im Rahmen der KriLit – Kritische Literaturtage
Freitag 16.5. 2014, 20.15
LIVE – hier im Stream auf supertaalk.at, oder vor Ort in der Brunnenpassage

Diskutiert ganz einfach mit:
Twitter @supertaalk , #supertaalk
www.facebook.com/supertaalk

“Treffen sich zwei Linke….” beginnt ein Witz von dem es unzählige Varianten gibt . Eine der bekannteren lautet so: Treffen sich zwei Linke und gründen eine Volksbewegung. Kommt ein Dritter hinzu, spalten sie sich…
Diese Version spielt offensichtlich auf die “K-Gruppen” der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts an. Damals spaltete sich die bürgerlich-intellektuell geprägte Studentenbewegung der APO, in zahlreichen oft heftig zerstrittenen Kleinparteien. Doch waren wirklich unbedeutende, ideologische Differenzen Grund für die Uneinigkeit, wie oft behauptet wird?
Gab und gibt es die unvermeidliche Tendenz linker (Intellektueller) zu Theorielastigkeit, Rechthaberei und Diskursbessenheit?

Oder ist es eigentlich andersherum, und es ist völlig unsinnig eine breite Palette von politischen Überzeugungen, Ansichten und Ideologien, von Parteien, Bündnissen, Projekte, Gruppen und Einzelpersonen unter einen Hut zwängen zu wollen?
Weil “Links” in Wirklichkeit nicht mehr ist als eine bedeutungslose Worthülse, ein schwammiger Begriff, dem es nur scheinbar gelingt unzusammenhängende/ sich sogar widersprechende Positionen zu verknüpft?

Wie auch immer die Antwort ausfällt, viele träumen von einer pluralistischen und dennoch effektiven Linken Bewegung/Organisation der es gelingt den Kapitalismus zu überwinden, oder die Welt zumindest ein Stück weit besser und gerechter zu machen.
Wir wollen ausloten welche Chancen derartige Träume auf Realisierung haben, und welche Elemente dafür vorhanden wären, beziehungsweise eben fehlen.

Es diskutieren:

Ulli Fuchs, als unabhängige Kanditatin Listenzweite von “Europa Anders” bei der kommenden EU-Wahl, Organisatorin der Kritischen Literaturtage, Kulturarbeiterin

Markus Koza, grüner Gewerkschafter

Mahriah Zimmermann, unibrennt Aktivistin, Refugee-Unterstützerin, Netzaktivistin, Organisatorin femcamp

Moderation: Flora Eder, Politikwissenschafterin, Wien und Fanny Rasul, Sozialbetreuerin und Studentin, Wien

zur Einstimmung gibts wiedermal einige Videostatements die ihr hier auf unserem Blog finden könnt!

Zuschauen und mitdiskutieren live vor Ort oder über den Stream hier auf http://supertaalk.at/

Twitter: #supertaalk
Facebook-Veranstaltung

Tags: , , , , , , , , , , ,

Newsletter

Subscribe to our e-mail newsletter to receive updates.